VITA


Foto: Mathias Hofmann

Geboren 1990. Aufgewachsen in Detmold. Spielerin im Jugendclub am Landestheater Detmold. 2007 zu sehen als TOCHTER in „Bedbound“ am Landestheater Detmold. 2010 Abitur, im Anschluss drei Monate Leben und Theater in Westafrika (Togo und Bénin). 2011 Regieassistenzen am Theater an der Parkaue und am Theater Strahl Berlin, sowie Beginn des Regiestudiums an der HfMDK Frankfurt. Von 2014-2016 Regieassistentin am Schauspiel Hannover. Neben zahlreichen Assistenzen u.a. bei Tom Kühnel, Jürgen Kuttner, Mina Salehpour, Lars-Ole Walburg und Thomas Dannemann, auch Erfahrungen im Einspringen auf der Bühne und schnellen Übernahmen u.a. bei Gastspielen von „Der Auftrag“ am Deutschen Theater Berlin sowie am Residenztheater München. Seit 2014 Inszenierungen am Theater Strahl Berlin, TDJW Leipzig und Schauspiel Hannover. 2017 Reise nach Simbabwe. Zusammenarbeit zwischen Theater Strahl Berlin und IYASA Simbabwe. Ebenfalls 2017 Reise durch Kirgisistan und Usbekistan. 2018 Inszenierungen am Neues Theater Halle und Staatstheater Kassel. Hausregisseurin am Theater Strahl Berlin. Seit Oktober 2018 Studium im Master „Spiel && Objekt“ an der HfS „Ernst Busch“. Erforschung des theatralen Potenzials digitaler Technologien und partizipativer Formate im Theater. Interessiert sich insbesondere für transkulturelle Beziehungen.

***

Einladungen

2019

Directors in TYA 2019 – an international exchange

Paneldiskussion „Forscht, forscht, sonst sind wir verloren!“ bei „Theater und Netz Vol.7: Die Innovationsschraube oder Wie kommt das Neue in die Kunst?“

2018

Einladung zum Internationalen Straßentheater Festival in Detmold mit „Black and White ain’t no colours“ 

Einladung zum Duisburger Akzente Festival mit „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ 

2017

Einladung zum Intwasa Arts Festival (Bulawayo, Zimbabwe) mit „Black and White ain’t no colours“ 

2016

Einladung zur „Spurensuche“ (Festival und Arbeitstreffen der freien Kinder- und Jugendtheater in Deutschland) mit „Krieg. Stell dir vor, er wäre hier“ 

2013

Stipendiaten des Next Generation Programms des „Augenblick Mal!“-Festivals in Berlin